Category Archives for "Allgemein"

Wie du einen genialen Polierbock selbst bauen kannst (Tipps und Anleitung)

Der Traum eines jeden Heimwerkers ist es, sich hochwertige Werkzeuge günstig selber zu erschaffen. Hier zeige ich Dir wie Du ganz einfach einen Polierbock selber bauen kannst.

In der Welt der Metallverarbeitung können schnell erste Projekte umgesetzt werden, aber wie kann man den letzten Schliff hinzufügen? Schöne saubere glänzende Metall oder sogar Edelstahl Oberflächen.
Geniale Edelstahl Würfel sind hier nur ein Beispiel von vielen.
Der Schlüssel hier ist ein Polierbock, eine Art Schleifmaschinen und Poliermaschinen in einem.

Polierböcke ermöglichen es Dir, die Metalloberflächen wirklich zum Glänzen zu bringen. Einen Polierbock selber bauen muss dabei nicht schwierig sein , wie Du deinen eigenen ganz einfach selbst bauen kannst, inklusive einiger hilfreicher Tipps und einer detaillierten Anleitung, erfährst Du hier.

Das ist absolut super, polieren und schleifen mit dieser einfachen Vorrichtung geht es extrem gut und einfach.

►►Satiniermaschine aus dem Video: 

►►Meine Schleifwalzen: 

mit Hilfe des Polierbocks

 

– Hast Du schon einmal darüber nachgedacht, wie du polierte Oberfläche auf eine andere Ebene heben kannst?

– Der Polierbock ist das perfekte Werkzeug, um Deine Oberflächen zu verfeinern und zu polieren

– Mit diesem Tool kannst Du deine Oberflächen bearbeiten und polieren

– Es ermöglicht Dir, deine Ergebnisse auf professionelles Niveau zu heben.

– Ich habe ein Video erstellt, um Dir zu zeigen, welche Vorteile der Polierbock bietet und wie einfach der gebaut werden kann.

– Sehen Sie es sich jetzt an und erfahren Sie, warum der Polierbock Ihr Arbeitsleben revolutionieren wird

– Klicken Sie hier, um das Video anzusehen

Weldinger MEW 202 syn Puls pro

Das bezahlbare Profischweißgerät!

Das Weldinger MEW 202 syn Puls pro ist ein unglaubliches MIG / MAG Schweißgerät mit genialen Möglichkeiten und das Ganze sogar noch bezahlbar.
MIG/ MAG Schweißen mit Puls und Doppelpuls, das Ganze mit einer digitalen Steuerung, wo nur ausgewählt werden muss, was geschweißt werden soll.
In den folgenden Videos findest du einige interessante Sachen, die ich mit dem Gerät angestellt habe.

>Hier geht es zum Gerät<<


In diesem Video zeige ich Dir was mit diesem Gerät möglich ist. Natürlich gibt es in dem Zuge auch gleich eine komplette Anleitung / Bedienungsanleitung zu dem MEW 202.

-Bedienungsanleitung MEW 202
-Rüsten und installieren
-MAG Schweißen
-CUSI3 löten
-Aluminium schweißen
-Stahl schweißen
-usw.

Wer bietet mehr?
Parkside oder Weldinger?

Das Weldinger MEW 202 hat kein extra Programm für 0,6mm Schweißzusatz. Damit lässt sich aber trotzdem völlig problemlos Dünnblech schweißen. Egal ob mit 0,6mm oder 0,8mm Schweißdraht. In meinen Versuchen war sogar 0,5mm Blech problemlos möglich zu schweißen.

>>Hier geht es zum MEW 202<<

Bei Fragen zu dem Gerät oder anderen Schweißgeräten, immer gerne schreiben.
manfredwelding@gmail.com

Einstellungen LIDL Multischweißgerät PMSG 200 A2

Ohne die richtigen Einstellungen bringt Dir auch das beste Schweißgerät überhaupt nichts!

So ist das bei teuren Schweißgeräten aber natürlich auch bei einem günstigen Gerät von Parkside / Lidl. Gerade die LID Multischweißgeräte bieten so unglaublich viele Möglichkeiten und die möchte der Nutzer natürlich auch einsetzen.

Das neue LIDL Multischweißgerät (PMSG 200 A2) bietet dabei sogar noch mehr Möglichkeiten als der Vorgänger. Was natürlich für den Nutzer Segen und Fluch zugleich sein kann.
Oft endet das Ganze in Ernüchterung und das Schweißgerät steht schnell ungenutzt in der Ecke.

>>Werkstattkarte PMSG 200 A2<<

Stahl, Edelstahl, Fülldrahtschweißen ohne Gas und sogar Aluminium ist möglich mit einem modernen MIG/MAG Schweißgerät. Die Grundlage um diese Möglichkeiten alle zu nutzen ist immer die richtige Einstellung für Dein Schweißgerät.

Wie findest Du die perfekte Einstellung für Dein LIDL Multischweißgerät?

Dazu gibt es genau zwei Möglichkeiten:

  • entweder Du probierst es aus auf einem Testblech.
  • oder jemand gibt Dir die richtigen Vorgaben/ Einstellungen

Profis nehmen einfach ein Testblech und probieren es aus bis sie das richtige Ergebnis haben. Diese Einstellung wird dann oft auf einem Zettel in der Werkstatt notiert, denn niemand möchte jedes mal lange rumprobieren. Rumprobieren kostet Zeit, Geld und verschwendet Material usw.

Anfänger wissen dabei oft nicht wie die richtige Einstellung überhaupt aussehen muss. Dabei stellt sich dann schnell die Frage „liegt das jetzt an mir oder an der Einstellung“.

Darum habe ich schon immer meine Einstellungen dokumentiert und das Ganze als Aufkleber oder Werkstattkarte weitergegeben.

Auch zu dem neuen LIDL Multischweißgerät PMSG 200 A2 gibt es wieder so eine Werkstattkarte. Nähere Informationen findest Du >>hier<<

 

 

Der ganz einfache Trick mit der Mutter / Mutter anschweißen!

Gestern habe ich an Vierkantrohre und Flachmaterialien Muttern angeschweißt.

Natürlich ohne das hinterher das Gewinde nachgeschnitten werden musste.

Den das ist natürlich immer das Problem, gerade bei aufgesetzten Muttern ohne Durchgangsbohrung.

Mutter fest, aber Gewinde im Ar….  und nachschneiden ist extrem schwierig.

Das muss aber definitiv nicht sein es gibt einen ganz einfachen Trick!

Mutter mit WIG anschweißen

Der wichtigste Punkt ist natürlich erstmal die Wärmeeinbringung, schnell und möglichst konzentriert.

Ansonsten vorher an einem Testblech einfach nochmal üben.

Der zweite ganz wichtige Punkt,

ist es eine Schraube oder einen Bolzen in die Mutter einzuschrauben.

Beim Schweißen bleibt der jetzt in der Mutter,

danach muss der sofort entfernt werden.

Wichtig: Wirklich sofort entfernen sonst wird es schwierig!

 

Nach dem Abkühlen der Test, das Gewinde passt perfekt!

Aber warum funktioniert es deutlich besser mit eingesetztem Bolzen, Schraube usw. ?

Ganz einfach, beim Schweißen bringst Du Wärme in das Bauteil und dadurch dehnt es sich aus.

Durch den Bolzen kann die Ausdehnung jetzt nur innerhalb gewisser Grenzen passieren

und dadurch bleibt das Gewinde erhalten. So einfach kann das sein!

Das funktioniert so unglaublich gut!

 

Nur leider kommt nach der Ausdehnung die Abkühlung mit der Schrumpfung

und da sollte der Bolzen nicht mehr in der Mutter sein!

Aber es gibt sogar eine noch schönere Möglichkeit,

die werde ich Euch die Tage mal in einem Video präsentieren.

Das Ganze funktioniert im Prinzip mit jedem Schweißverfahren,

aber mit WIG oder MAG geht es eigentlich am besten!

 

Ich habe die Nähte in WIG ausgeführt,

traumhaft diese Anlauffarben.

Du möchtest dich auch mit dem WIG Schweißen beschäftigen?

Dann bist Du >>hier<< genau richtig und hier bekommst Du dafür >>die perfekten Einstellungen für Dein WIG Schweißgerät<<.

 

 

Startstrom – unbedingt beim WIG Schweißen beachten!

Das fällt mir immer wieder auf:

Komischerweise schweißen fast alle WIG Anfänger
im 2-Takt Modus und nicht im 4 Takt.

Was aus meiner Sich ein grundlegender Fehler ist!
Dabei entgehen dem Schweißer mindestens zwei entscheidende Funktionen eines modernen WIG Schweißgerätes.

Zwei Funktionen auf die niemand beim WIG Schweißen verzichten sollte

und die es gerade dem Anfänger deutlich einfacher machen.

 

Was ist eigentlich der Unterschied zwischen Schweißen im 4 Takt und 2 Takt Modus?

2-Takt bedeutet:
1. Takt: Durch das Drücken des Tasters beginnt der Schweißvorgang.
2. Takt: Durch das Loslassen des Tasters endet der Schweißvorgang.

4-Takt bedeutet:

1. Takt: Durch Drücken des Brennertasters zündet der Lichtbogen mit dem eingestellten Startstrom
2. Takt: Mit Loslassen des Tasters, beginnt der Schweißvorgang mit vollem Schweißstrom
3. Takt: Das erneute Drücken des Tasters startet die Absenkung des Lichtbogens in den Endstrom
4. Takt: Das erneute Loslassen beendet den Schweißvorgang

>Möchtest Du mehr über das WIG Schweißen erfahren?

Dann bist Du hier genau richtig<<

Erster ganz großer Vorteil beim Schweißen im 4-Takt

ist eine deutlich bequemere Handhaltung

da der Taster nicht permanent gedrückt werden muss.

 

Der größte Vorteil aus meiner Sicht beginnt beim 4-Takt schon beim Starten.

Taster drücken, die Hochfrequenzzündung startet den Lichtbogen,
der Prozess ist jetzt erstmal nur im sogenannten Startstrom !

 

Dieser Startstrom ist je nach Materialstärke zwischen 10-20 Ampere eingestellt
und ermöglicht einen kleinen Lichtbogen der jetzt aber noch nichts nennenswert den Werkstoff aufschmilzt.

Auf gut deutsch

„es passiert noch nichts und Du machst nichts kaputt in diesem Moment“.

 

Dieser Moment ermöglicht es aber sich ganz genau zu orientieren,

wo genau ist meine Schweißnaht,

wo ist mein Zusatz,

bin ich richtig positioniert usw.

 

Erst wenn jetzt alle Faktoren stimmen wird der Taster losgelassen

und der Prozess beginnt.

Hört sich nicht wichtig an?

 

Dann hier mal drei wichtige Beispiele:

 

1. Schweißen von dünnem Material unter 1,5 mm z.B. Vierkantrohr.

Der Anfänger startet im 2-Takt ist nicht genau dort wo er eigentlich anfangen möchte der Zusatz und die Position stimmen nicht.
Was passiert?
Genau, bevor die erste Schweißnaht entstanden ist entsteht schon mal ein schönes Loch.

Im 4-Takt könnte sich der Schweißer erstmal im Startstrom richtig positionieren, orientieren und erst wenn alles perfekt ist beginnt der Schweißvorgang.

Vollkommene Kontrolle und nicht ein völlig unkontrollierter Prozess.

2. Machen wir da gleich weiter ! 
Wie bekommen wir das Loch wieder zu ?
Genau, wieder zünden und versuchen es zu zuschweißen.
Im 2-Takt schwierig !
Im 4-Takt gemütlich positionieren und dann kurz den Prozess starten und bevor das ganze zu stark aufschmelzen kann sind wir schon wieder im sicheren Endstrom.

So kann das Loch gar nicht groß genug sein!

Der Schweißer bekommt es wieder zu.

 

3. Alle lieben diese sagenumwobene Spot-Funktion.

Die aber nur funktioniert bei einer sehr exakten Vorbereitung.
Was machen wir, wenn das Ganze zu ungenau ist ?
Oder vielleicht immer wieder unterschiedlich ist ?

 

Genau, der Startstrom ist die Lösung.
Du gehst in den Startstrom,
positionierst dich genau an der Stelle die gepunktet werden soll.

 

Wenn jetzt alles bereit ist und der Lichtbogen genau auf den richtigen Punkt zielt,

dann lässt Du deinen Taster los

und die Länge des Impulses kannst Du jetzt selbst definieren.

Bzw. sobald ein Punkt entsteht, das Material sich miteinander verbindet,

gehst Du wieder in den sicheren Endstrom.

 

Aus meiner Sicht die meist deutlich bessere Möglichkeit für Punktschweißungen.

 

Ich hatte dazu auch schon einige Zuschauer hier zum Workshop,

die mit der normalen Spot-Funktion nicht die gewünschten Ergebnisse erzielt haben,

mit der Methode hat es dann nach einigen Minuten problemlos funktioniert.

 

 

Punkten richtig schön Punkten,

mit dem Startstrom funktioniert das kinderleicht!

 

Jetzt liegt es an Dir 2-Takt oder 4-Takt ?

 

Wenn Du mich fragst ich würde Dir immer empfehlen die genialen Möglichkeiten des 4-Takt zu nutzen.

Dabei haben wir uns jetzt noch gar nicht über die Vorteile des Endstroms unterhalten,
aber das kommt sicherlich auch noch.

Eventuell erstelle ich zu dem Thema nochmal ein schönes Video!

 

>Möchtest Du mehr über das WIG Schweißen erfahren?

Dann bist Du hier genau richtig<<

 

Grundvoraussetzung ist natürlich immer ein vernünftiges WIG Schweißgerät,
meinen persönlichen Favoriten kennst Du sicherlich, das WE 204p.

Wenn es dazu Fragen gibt immer gerne melden.

Mehr als ein Übungsstück zum Schweißen, der Diamant!

Ein kleiner Diamant aus Edelstahl, gefertigt aus ein paar einzelnen Blechen.

Ein schönes kleines Projekt, dass richtig Spaß macht.

Auf der anderen Seite auch ein schönes Übungsstück zum Schweißen und zum Schleifen üben.

Das Ganze hat auch eine kleine Geschichte, die erzähle ich natürlich auch in dem Video.

In dem Video bekommst Du eine kpl. Anleitung inklusive der Einstellungen, mit der ich den Diamanten geschweißt habe.

Schweißwagen als genialer Bausatz zum selber bauen

Ein Schweißwagen als Bausatz, unglaublich stabil und solide.
Inkl. Anleitung und auch für Anfänger problemlos zu meistern.

Hier geht es zum Bausatz von Weldinger: >>HIER KLICKEN<<

Mein Ergebnis nach ca. 1,5 Stunden schweißen usw.

 

Als Hilfsmittel / Tool kamen auch meine genialen Gripzangen zum Einsatz.
Es geht nichts über gutes Werkzeuge und perfekte Hilfsmittel.

Geniale Gripzangen

 

In dem Video verwende ich übrigens das MEW 210 SYN ein absolut geniales Schweißgerät.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wolframelektroden – alles was Du wissen musst!

Wolframelektroden, umgangssprachlich auch WIG Nadeln genannt, werden zum WIG  Wolfram-Inertgas-Schweißen benötigt.
Wolfram hat eine extrem hohe Schmelztemperatur und eignet sich darum perfekt zum WIG Schweißen als nicht abbrennende Elektrode.
Zwischen dieser Elektrode und dem Werkstück zündet der Lichtbogen und brennt dann möglichst perfekt.
Um dies so perfekt wie möglich zu gestalten, gibt es für verschiedene Anwendungsfälle verschiedene Elektroden, die durch verschiedene Farben gekennzeichnet werden.

Von der Auswahl der Elektrode über den Durchmesser bis zum perfekten Anschliff erfährst Du hier alles wichtige zum Thema Wolframelektroden.

 

Welche Wolframelektrode ist die Richtige für mich?

Grundlegend gibt es ohne Ende verschiedene Elektroden.
In der Praxis wird sich meistens auf einige wenige Wolframelektroden konzentriert.
Die Wichtigsten, die Du auch verwenden solltest, zeige ich Dir in der folgenden Tabelle.

Aus meiner Sicht, benötigt gerade der Anwender in der Hobbywerkstatt oder dem kleinen Gewerbe nur Gold WL-15 und Grün WP-00

>>Datenblatt Wolframelektroden zum kostenlosen Download<<

Welcher Durchmesser ist der Richtige?

Für verschiedene Schweißaufgaben gibt es nicht nur verschiedene Wolframelektoden im Typ,
sondern auch im Durchmesser.
Dabei sind 1,6 , 2,4 und 3,2mm die am meist verwendeten Durchmesser.
In der folgenden Tabelle gäbe ich Dir einen kleinen Überblick, über die Durchmesser und die bevorzugte Verwendung.

 

Ampere Verwendung
1,6mm 30-80

 

Werkstücke unter 1,0mm
für extrem filigrane Arbeiten
2,4mm 50-150 Werkstücke ca. 0,5 – 5,0mm
die Elektrode für den normalen Einsatz
3,2mm ab ca. 90 Werkstücke ab ca. 2mm, ab 3-4 mm sehr gut geeignet

die Elektrode für dickes Material und hohe elek. Belastung

 

Der richtige Winkel beim Anschleifen der Wolframelektrode

Je spitzer der Winkel, desto fokussierter der Lichtbogen.

Aber auch-
je spitzer der Winkel desto geringer die Standzeit.

In der Praxis hat sich daher seit Jahren ein Winkel von ca 30° bewährt.
Oder die Faustformel, die Spitze sollte doppelt so lang wie der Durchmesser sein.

Auch die Schliffrichtung beeinflusst den Lichtbogen

Der Schliff sollte dabei immer längs sein und nie quer zur Elektrode.
Dadurch wird der Lichtbogen deutlich fokussierter, was dem Schweißer es viel einfacher macht die Energie genau an den richtigen Punkt zu bringen. Was viele Vorteile bringt, z.B. kleinere Wärmeeinflußzone, bessere Wurzel.
Um dass ganze auf den Punkt zu bringen, die Richtige Schliffrichtung optimiert und fokussiert den Lichtbogen beim Schweißen.

Wie schleife ich am besten meine WIG Nadeln?

Nach der Wahl der richtigen Wolframelektrode und der Definition, wie der perfekte Anschliff aussehen sollte.
Kommt nun der nächste entscheidende Punkt.
Wie schleife man jetzt in der Praxis am besten eine Elektrode an ?

Anschleifgerät / Schleifhilfe

Die Möglichkeiten sind dabei extrem vielfältig.
Grundlegend ist es aber die Entscheidung,
manuell oder Schleifgerät.

Manuell wäre die Möglichkeit Schleifstein, Winkelschleifer, Schleifmop usw.
Dabei gibt es dann noch die Option, wie die WIG Nadel gehalten wird.
Mit der Hand, Bohrfutter, Schleifhilfe, Akkuschrauber sind die gebräuchlichsten Methoden.
Ich brauche es hier wohl nicht erwähnen, dass die Option mit der Hand die Schlechteste ist.
Bohrfutter oder Schleifhilfe  sind für mich die besten manuellen Methoden, dass Ganze am besten an einem Schleifstein.

Meine aktuell bevorzugte Schleifhilfe findest Du hier >>HIER KLICKEN<<
Die bietet die Vorteile, dass sie extrem gut funktioniert, sehr bezahlbar ist und zudem universell eingesetzt werden kann.

Für den professionellen Bereich gibt es Schleifgeräte für Wolframelektroden.
Die den Vorteil bieten, immer den gleichen schliff zu produzieren, mit der perfekten Schleifrichtung.
Das Ganze hat dann natürlich auch seinen Preis, preiswerte Gerät starten bei ca. 450€.
Nach oben gibt es dabei nur wenig Grenzen.
Im Profibereich arbeiten die Geräte außerdem mit einer separaten Absaugung.
Die den Anwender und die Umgebung vor dem ungesunden Schleifstaub schützen.

Schleifhilfe für Wolframelektroden

Fülldrahtschweißgerät von Lidl – PARKSIDE® Fülldraht-Schweißgerät PFDS 120 A2

Fülldrahtschweißgerät von Lidl – PARKSIDE® Fülldraht-Schweißgerät PFDS 120 A2

In diesem Artikel erfährst Du alles was Du zu dem Fülldrahtschweißgerät von Lidl wissen musst.
Dabei geht es um grundlegende Information zu dem Gerät, über häufig gestellte Fragen und Verbrauchsmaterial wie Düsen, Schweißdraht usw.
Am Ende des Artikels kommt der sehr wichtige Punkt Schutzausrüstung noch zur Sprache. Außerdem zeige ich sehr gute Alternativen zu dem PARKSIDE® Fülldraht-Schweißgerät PFDS 120 A2.
Weitere Fragen zu dem Gerät bitte in den Kommentaren stellen, ich werde dann den Artikel nach und nach erweitern.

Die perfekten Einstellungen zu dem Gerät findest Du >>HIER<<

 

Die Bilder stammen aus meiner Werkstatt und natürlich habe ich viele Jahre Erfahrungen im Bereich Schweißen.
Aber auch viele Anfänger schicken mir immer wieder richtig gute Ergebnisse nach nur sehr kurzer Einarbeitung mit dem Fülldrahtschweißgerät. Ich bin davon überzeugt das jeder Anfänger mit dem PARKSIDE® Fülldraht-Schweißgerät PFDS 120 schnell und extrem günstig gute erste Ergebnisse erzielen kann.

Hier geht es direkt zu dem Schweißgerät >>Hier Klicken<<

 

Inhaltsverzeichnis zum Fülldrahtschweißgerät von Lidl

Entweder den ganzen Artikel lesen oder hier gleich zur konkreten Frage springen. Am Anfang empfehle ich aber die komplette Lektüre des Artikels um sich einen umfassenden Überblick über das Gerät zu verschaffen. Es lohnt sich, genauso sind die Videos informativ und auch für Anfänger sehr verständlich gehalten.

 

Was ich über das Fülldrahtschweißen und das Gerät wissen sollte?

Grundlegend ist Fülldrahtschweißen ohne Gas eine extrem einfache Methode günstige und schnelle erste Schweißergebnisse zu erzielen.
Dabei wird kein Schutzgas benötigt, was natürlich bedeutet das der Anwender erstens nicht mit einer Gasflasche hantieren muss und zweitens auch keine Gasflasche kaufen muss. Eine Gasflasche für das typische Schutzgasschweißen kann dabei schnell 150 bis 200 € kosten.
Fülldrahtschweißen ohne Gas ist somit das ideale Schweißverfahren für alle die wenig ausgeben wollen und doch schnell erste Ergebnisse erzielen möchten.

Für alle die mehr wissen wollen gibt es hier einen sehr umfangreichen Artikel zum Thema Fülldrahtschweißen ohne Gas!

Auch die Anwendung ist deutlich einfacher als z.B. das Elektrodenschweißen oder WIG Schweißen. Es lässt sich am einfachsten mit dem normalen Schutzgasschweißen vergleichen. Mit der richtigen Einstellung kann so auch ein völlig ungeübter schnell erste Ergebnisse erzielen.

Ein weiterer Vorteil vom Fülldrahtschweißen ohne Gas ist natürlich, dass es ohne Gasflasche extrem mobil ist und auch draußen bei Wind und Wetter eingesetzt werden kann.

Nachteile vom vom Fülldrahtschweißen ohne Gas / Nachteile vom Fülldrahtschweißgerät von Lidl

Wo Lich ist, ist natürlich auch immer Schatten und so ist es auch beim Fülldrahtschweißen.
Erstens sind die Dämpfe die beim Schweißen entstehen alles andere als Gesund und zweitens entsteht beim Schweißen Schlacke sowie Spritzer die hinterher entfernt werden müssen. Gerade bei den Dämpfen, empfiehlt sich ein Einsatz draußen im Freien oder in gut gelüfteten Räumen.

Ein Nachteil von diesem Gerät ist natürlich dass es nur Wechselstrom zum Schweißen bereitstellt. Ein moderner Inverter mit Gleichstrom liefert den deutlich besseren Strom zum Schweißen. Und ermöglicht dadurch weniger Spritzer und eine  qualitativ deutlich bessere Schweißnaht.

Dazu muss natürlich fairerweise gesagt werden, dass ein Inverter auch deutlich mehr kostet. Inverter zum Fülldrahtschweißen beginn ungefähr bei knapp 300 €.

Einen grundlegenden Test und Erfahrungsbericht gibt es in dem folgenden Video.
Auf meinem Youtube Kanal gibt es außerdem Videos zum Einstellen und Rüsten des Gerätes.

Hier z.B. ein Video in dem ich Zeige wie das Gerät in 5 Minuten bereit zum Schweißen ist

Welchen Werkstoff kann ich mit dem Fülldrahtschweißgerät von Lidl verschweißen?

Die am häufigsten gestellte Frage zu dem Schweißgerät, ist die Frage nach den zu verschweißenden Werkstoffen.
Grundsätzlich gilt:
Es lässt sich Stahl, Baustahl, KFZ Blech usw verschweißen. Also alle unlegierten und niedriglegierten Stähle.
Dabei würde ich aus meiner Erfahrung mit dem Gerät 0,8 mm bis zu 8mm Materialstärke empfehlen. In Ausnahmen kann auch mal 10mm verschweißt werden.

Edelstahl oder Aluminium lässt sich mit dem Gerät nicht verschweißen. 

Schon allein aus dem Grund weil es für diese Werkstoffe kein Fülldraht ohne Gas gibt. Es gibt also keinen geeigneten Schweißzusatzwerkstoff mit dem diese Materialien zu verschweißen sind.

Ja ich weiß auf dem amerikanischen Markt gibt es Zusatzwerkstoffe für Edelstahl. Die aber extrem teuer sind und dabei nicht sonderlich gute Ergebnisse liefern und in Deutschland schwer zu beschaffen sind.

Wer also einen Zusatz für ca. 40 € das Kilo verwenden möchte, der ist aus meiner Sicht bei so einem günstigen Schweißgerät und Schweißverfahren sowieso falsch aufgehoben.

So kannst Du als absoluter Anfänger das Lidl Fülldrahtschweißgerät innerhalb weniger Minute vorbereiten, einstellen und erste perfekte Ergebnisse erzielen!

Hier mehr erfahren und die perfekte Anleitung finden.

>>Hier klicken<<

Wo bekomme ich neuen Fülldraht / Schweißdraht ?

Im Lieferumfang beim PARKSIDE® Fülldraht-Schweißgerät PFDS 120 A2 befindet sich eine 0,450 kg Rolle Schweißdraht. Damit kann schon einiges geschweißt werden. Aber natürlich hält so eine Rolle nicht ewig. Welche Rolle und welcher Fülldraht ist nun für das Gerät geeignet?
Generell ist die Sorge völlig unbegründet für das Gerät keine Ersatzteile oder Schweißdraht zu bekommen. Lidl setzt bei dem Gerät konsequent auf handelsüblichen Draht, Düsen usw.
Beim Schweißdraht solltest Du auf folgende Punkte achten:

  • Selbstschützender Fülldraht ohne Gas zu verschweißen
    Oft trägt er die Bezeichnung „no Gas“ oder ähnliches. Es gibt nämlich auch Fülldraht der mit Gas verschweißt wird.
  • Die Rolle muss eine Kleinrolle (D100) sein. Diese Rollen sind handelsüblich und haben meistens ein Gewicht von 1kg.
    Größere 5kg Rollen können mit dem Gerät nicht verschweißt werden.
  • der Spulendorn hat einen Durchmesser von 16mm. Ich habe aber noch nie einen anderen Durchmesser bei den D100/ 1kg Rollen gesehen.

Meine Lieblingsschweißdraht ist der WELDINGER Fülldraht D100 in 0,8 oder 0,9 mm. Der ist sehr gut und zu dem noch sehr günstig (ca. 10€ pro Kg).
Für eher dünneres Material (0,8-4mm) bietet sich der 0,8 mm Draht an und für größere Materialstärken (ab 2mm) der 0,9 mm Draht.
>>Hier klicken zum Draht<<

Weldinger Fülldraht

 

Wo bekomme ich Ersatzteile / Düsen usw. ?

Als Ersatzteile für das Gerät bzw Verschleißteile zum Schweißen werden eigentlich nur Gasdüsen und hauptsächlich Stromdüsen benötigt.

Auch diese Verschleißteile sind Standardteile die handelsüblich bezogen werden können und normal für ein MB 150  Schlauchpaket verwendet werden.

Wichtig ist dabei dass die Stromdüse ein Gewinde von M6 hat und genau den Durchmesser des Schweißdraht hat.

Also eine 0,8 mm Düse für ein 0,8 mm Draht und eine 0,9 mm Düse für einen 0,9 mm Schweißdraht.

Bei der Gasdüse, können auch ganz normale handelsübliche Gasdüsen verwendet werden. Normal ist hier aber der Verbrauch und der Verschleiß deutlich geringer als bei den Stromdüsen. Die Gasdüse übernimmt hier den Schutz der Verschraubung und bietet auch die komfortable Möglichkeit beim Schweißen von Kehlnähten den Brenner zu führen.

Es gibt auch die Möglichkeit eine spezielle  Fülldraht-Düse zu verwenden. Was zwar verschiedene Vorteile bietet aber nicht unbedingt nötig ist.

Also wichtig zu merken das wichtigste Verschleißteile / Verbrauchsmaterial bei diesem Gerät ist die Stromdüse.

Hier gibt es die Stromdüsen zum kleinen Preis >>Hier klicken<<

 

Das Schlauchpaket an dem Gerät ist fest verbaut und kann nicht so einfach gewechselt werden. Auch ist es eher schwierig für dieses Schlauchpaket ein Ersatz zu bekommen. Was normal aber auch nicht nötig ist. Im schlimmsten Fall kann die Drahtführungsseele durch Abrieb kaputt gehen.

Dafür kann dann aber auch eine handelsübliche Stahlseele verwendet werden.

Die Drahtführungsrolle ist mit universellen Nuten ausgestattet und ist so für alle Drahtdurchmesser zu verwenden. Normal unterliegt diese Drahtführungsrolle einem nicht so hohen Verschleiß, dass während der Lebenszeit des Gerätes, eine Neue normal nicht gebraucht wird

Welche Schutzausrüstung sollte ich zum Fülldrahtschweißen verwenden?

Ganz grundsätzlich sollte immer bedacht werden, dass eine schöne Schweißnaht natürlich ein schönes Ergebnis ist. Dabei die Gesundheit natürlich nie in den Hintergrund treten darf. Darum sollte immer eine vernünftige Schutzausrüstung geachtet werden.

Meiner Webseite und in meinem Kanal finden sich zahlreiche Artikeln und Videos zum Thema Schutzausrüstung.

Darum hier nur mal Kurzform:

  • Allgemein sollte flammhemmende Kleidung getragen werden, also Kleidung die nicht leicht entflammbar ist.
  • Wichtig ist auch dass die Kleidung den gesamten Körper bedeckt. Dadurch wird ein Schutz vor Verbrennung aber auch ein Schutz vor der Strahlung beim Schweißen wirkungsvoll gewährleistet.
    Schweißen im T-Shirt oder kurzer Hose sollte ein absolutes NO-GO sein.
  • Das mitgelieferte Schild sollte wirklich nur im absoluten Notfall benutzt werden. Sinnvoller ist ein Automatikhelm der sich selbst verdunkelt, wenn der Lichtbogen gezündet wird.
    Der hat nicht nur eine viel bessere Schutzfunktion sondern der Schweißer kann auch seinen Schweißprozess viel besser sehen, steuern und begutachten. Dadurch bekommt man auch deutlich bessere Schweißerergebnisse.
    Hier ein günstiger aber alles andere als schlechter Schweißhelm. >>Hier klicken<<
    MAG Schweißerhandschuh von Scapp
  • Auch die Hände sollten vernünftig geschützt werden. Dafür gibt es spezielle Schweißerhandschuhe mit langen Stulpen so dass auch das Handgelenk und der Übergang zu Jacke oder Pullover vernünftig geschützt ist. Auch solche Handschuhe sind heutzutage für wenige Euro zu kaufen. Hier meine persönlichen Lieblingshandschuhe >>Hier klicken<<

 

 

Alternativen zum Lidl Fülldrahtschweißgerät

Das Fülldrahtschweißgerät von Lidl ist vom Preis her kaum schlagbar.
Es kann aber gelegentlich zu Verzögerungen beim Nachschub kommen. Auch kann es sinnvoll sein für regelmäßige Anwender die sich später auch noch weiterentwickeln wollen über eine qualitativ bessere Alternative nachzudenken.

Vergleichbare Geräte zum PARKSIDE® Fülldraht-Schweißgerät PFDS 120  gibt es leider nur zu deutlich teurer Preisen.
Deswegen wäre mein Vorschlag, wenn das Gerät einmal nicht zur Verfügung steht oder wenn der Anwender z.b. auch Elektrodenschweißen will oder später die Möglichkeit haben will mit Schutzgas zu schweißen, ein günstiges MIG/ MAG Schweißgerät als Alternative zu wählen.

So ein Gerät bietet folgende Vorteile:

  • ein Inverter ist deutlich leichter, handlicher und damit auch mobiler
  • ein Inverter liefert den perfekten Gleichstrom zum Schweißen und somit deutlich bessere Ergebnisse
  • mehrere Schweißverfahren sind perfekt möglic
    Fülldrahtschweißen ohne Gas
    Elektrodenschweißen
    MIG / MAG Schweißen / Schutzgasschweißen von Stahl, Edelstahl und bedingt Aluminium
  • Schlauchpaket und Masse sind problemlos wechselbar, durch Schnellanschlüße (Eurozentralanschluß, Dinsestecker)
    dadurch ist es möglich fast jede Schweißaufgabe perfekt zu erledigen.

Das Weldinger Me180 mini ist so eine Alternative.

Klein, kompakt und extrem günstig.
>>Hier mehr erfahren<<


Goldene Zeiten für WIG Schweißer

Anleitung-WIG-Schweißen

In diesem Beitrag möchte ich Dir erklären, warum Du unwahrscheinlich viel Glück hast.

Speziell in dem Fall wenn Du dich für das WIG-Schweißen interessierst.

 

Als erstes sind da natürlich die Schweißgeräte:

Früher hast du nur Schweißgeräte im Baumarkt bekommen oder beim Fachhändler.

Beim Fachhändler waren sie extrem teuer und so für den Hobbyschweißer nur schwer erschwinglich.

Im Baumarkt gab es meistens wenig brauchbares und von der Qualität wollen wir mal gar nicht sprechen.

So konnte man mit etwas Glück noch ein halbwegs günstiges Elektrodenschweißgerät ergattern.

Bei einem MAG Schweißgerät hat der Spaß meistens schon völlig aufgehört.

Ich hatte mal so ein Exemplar, da konnte ich 20cm schweißen und musste dann 20 Minuten am Drahtvorschub rumfummeln.

Einfach unterirdisch!

 

Wig-Schweißgeräte waren damals aber völlig unmöglich für einen halbwegs vernünftigen Kurs zu bekommen.
Im Baumarkt gab es keine, Händler hatten ihre stolzen Preise.
Muss natürlich auch immer gesagt werden, 99% der örtlichen Händler vertreiben Profigeräte und die haben natürlich ihren berechtigten Preis.

Natürlich reden wir da nur von Gleichstrom.

AC/DC Gerät für Aluminium, daran mochte der Normalsterbliche gar nicht denken.

[amazon_link asins=’B07PK5SY6B‘ template=’ProductGrid‘ store=’mannisweldingchannel-21′ marketplace=’DE‘ link_id=’d1c07922-78b5-4b55-9b8a-5793b2d643df‘]

Das hat sich grundsätzlich geändert!

Heutzutage bekommt man dank Internet und dank Globalisierung Unmengen von Schweißgeräten zu günstigen Preisen.

Problematisch wird es da leider nur bei der Auswahl,

die Frage stellt sich natürlich immer:

Welches Gerät ist qualitativ gut?

Welches Gerät schweißt vernünftig?

Welches Gerät ist das richtige für mich?

Hier gibt es meine immer aktuellen Empfehlungen für Dich! HIER KLICKEN

Mein erstes WIG-Schweißgerät war z.b. ein Gerät von [amazon_textlink asin=’B00GWHZC4E‘ text=’HST ‚ template=’ProductLink‘ store=’mannisweldingchannel-21′ marketplace=’DE‘ link_id=’db17c3d5-0c27-49e6-bdaf-e11989516ffc‘]das baugleich mit dem [amazon_textlink asin=’B00139UWH8′ text=’Berlan‘ template=’ProductLink‘ store=’mannisweldingchannel-21′ marketplace=’DE‘ link_id=’a29812ab-1946-4afc-a147-4e308cdc7f14′] WIG Schweißgerät ist.

Sehr einfach zugegeben, aber es funktionierte und es funktioniert nach über 10 Jahren noch heute.

 

Vor zwei Jahren habe ich mir dann eine [amazon_textlink asin=’B01LZPSI9K‘ text=’Super Tipp 200 ‚ template=’ProductLink‘ store=’mannisweldingchannel-21′ marketplace=’DE‘ link_id=’cfac7be3-b039-4444-924f-d72d316f5491′]gegönnt.

Das war Liebe auf den ersten Blick,

die vielen Einstellungsmöglichkeiten, die Möglichkeit mit Wechselstrom Aluminium zu schweißen.

Einfach eine runde Sache und ich habe es danach vielen Menschen empfohlen.

Viele haben mir ihr Feedback gegeben dass sie auch sehr sehr zufrieden mit dem Gerät sind.

 

Und da spielt Internet und Wettbewerb natürlich wieder eine entscheidende Rolle.

Ich habe damals noch 699 € für das Gerät bezahlt.

Mittlerweile gibt es das Gerät für 559 € bei Amazon.

Ich sage mal, mit dem Umfang an Einstellungen kann man wirklich nichts verkehrt machen.

 

Genial finde ich bei einer Super Tig wirklich immer dass man auch als Profischweißer wirklich keine Einstellung vermisst.

 

Das ganze ist natürlich Segen und Fluch zugleich.

Mir wurde schnell nach dem Kauf bewusst das gerade viele Hobbyschweißer mit den Einstellungen einfach überfordert sind.

So habe ich schon relativ schnell nach dem Kauf des Gerätes damit begonnen Tutorials zu erstellen.

Wie der Anwender das Gerät einstellt.

Welche Parameter der Schweißer einstellen sollte.

Für welche Aufgaben, welche Einstellung und so weiter und so weiter.

Dieses Programm erfreut sich noch heute großer Beliebtheit.

Was mich natürlich auch immer extrem freut.

 

Im nächsten Artikel werde ich Dir die weiteren Punkte erklären warum es Goldene Zeiten für WIG Schweißer sind.

 

Und das Wichtigste, wie Du maximal davon profitieren kannst.

 

Anleitung-WIG-Schweißen

[amazon_link asins=’B01LZPSI9K‘ template=’ProductAd‘ store=’mannisweldingchannel-21′ marketplace=’DE‘ link_id=’5f31686f-59fa-4f99-9da8-98c49bb6e609′]